Am Sonntag, d. 02. Juni 2019 von 10 bis 16 Uhr, veranstaltet der Schützenverein Sprenge einen Flohmarkt für Jedermann auf der großen Schützenwiese in Sprenge.
Auf diesem Flohmarkt wird allen Flohmarktfans von Nah und Fern, die Möglichkeit gegeben, Antikes, Gartengeräte, Haushaltsartikel, Bücher, Puppen, Reitsportartikel, Spielzeug oder sonstige Gegenstände aus privaten Haushalten anzubieten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, so melden Sie sich bitte über unser Anmeldeformular oder per Telefon über Jörg Becker 04534 1547 an. Das Fahrzeug verbleibt direkt am Stand, damit kein lästiges Schleppen der Ware erforderlich ist. Die Standgebühr beträgt nur 4 € je lfd. Meter.

Gewerbliche Händler sind auf diesem Flohmarkt nicht zulässig.

Besucher parken auf dem großen ausgeschilderten Parkplatz in der Lübecker Str. Von hieraus sind es nur 2 Minuten Fußweg zum Flohmarktgelände.

Für das leibliche Wohl bei Grillwurst, selbstgebackenen Kuchen und Torten, Kaffee, Tee und Kaltgetränken ist gesorgt.
Wir freuen uns, Sie herzlich begrüßen zu dürfen!

Bei den Kreismeisterschaften erreichte Max Kühnast in der Jugendklasse mit dem Luftgewehr liegend einen sehr guten 3. Platz bei seiner ersten Meisterschaft. Mit 562 Ringen qualifizierte sich Max zudem für die Landesmeisterschaft, die im Mai in Kellinghusen stattfinden wird.

In der Juniorenklasse erreichten unsere Luftpistolenschützen Felix Kosbab den 1. Platz und Nick Wohlert den 3. Platz. Mit etwas Glück, dürfen beide bei der Landesmeisterschaft starten.

Weiterhin in der Juniorenklasse aber mit Kleinkalibergewehr Liegend hat Nils Schneider sein Trainingsergebnis getoppt und wurde mit 550 Ringen 2.

Auch Nils darf bei der Landesmeisterschaft starten.

Wir wünschen unseren Jugendlichen bei den Landesmeisterschaften eine ruhige Hand und viel Erfolg.

Trainer Kugeldisziplinen

Björn Thiel

Der Jugendvorstand und die Trainer gehen im Schützenverein Sprenge neue Wege. Mit der Schaffung einer neuen Trainingsgruppe für Kinder unter 10 Jahren, konnten wir bereits in den ersten Monaten diesen Jahres 5 neue Schießsport interessierte Kinder im Alter von 7- 9 Jahren gewinnen.

Wir bieten das Training immer dienstags von 18 – 19 Uhr an.

In der Trainingszeit stehen den Kindern 2 Trainer zur Verfügung und sie können in der Zeit sowohl Bogen als auch Lichtpunkt schießen. Gerade die Dynamik die durch die Freie aber geleitete Nutzung des Angebots, erweist sich als spannend für den jungen Nachwuchs.

Hieraus können mittlerweile auch schon einige Talente für das Bogen- oder Lichtpunktschießen ermittelt werden. Dies ist aber nicht das Ziel, sondern die Kinder sollen sich frei ausprobieren dürfen, bis hin zu den Meisterschaften.

Trainer Kugeldisziplinen
Björn Thiel

Am 02.03.2019 fand zum zweiten Mal der Embassy Cup für Repetierflinten und Selbstladeflinten bei uns in Sprenge statt. Mit fast 50 Starts war der Embassy Cup wieder bis auf den letzten Platz ausgebucht. Auf den drei Stationen mussten die Schützen ihre Schießfertigkeit in vier Anschlagsarten unter Beweis stellen.

Von Freitag bis Sonntag fanden bei uns die Landesmeisterschaften PP1 und NPA Flinte des BDMP Schleswig-Holstein statt. Angemeldet waren weit über 150 Starts in den vier Disziplinen. Souverän meisterte das Team um den Landesreferenten Henrik Riesel diese Mamutaufgabe. Alle Schützen, und der extra für diese Meisterschaft aus Hessen angereiste Bundesreferent Ralf Schwarz, waren mehr als zufrieden. "Wir kommen immer wieder gerne nach Sprenge zu Henrik und Marita und ihrem hervorragenden Team."

Die Schützen der SLG Steinburg-Sprenge konnte auf heimischen Terrain auch wieder einmal durch ihre sportlichen Leistungen überzeugen. So errangen wir:

3 mal Landesmeister
3 mal Vize-Landesmeister
2 mal Bronzemedaillengewinner

In den Mannschaftswertung standen die Schützen der SLG Steinburg-Sprenge in allen vier Disziplinen ganz oben auf dem Treppchen und wurden jeweils Landesmeister vor allen anderen teilnehmenden Mannschaften.

Am Wochenende versammelten sich wieder 50 Skat- und 15 Kniffel Spieler in gemütlicher Runde um die besten Spieler zu ermitteln. Als Preise winkten zwei ganze Hausschweine, Aale, Honig und Obstkörbe.

Bei der Kreismeisterschaft im Bogenschießen in der Halle konnte sich Sina Weber erstmalig für die Landesmeisterschaft in der Halle in Tornesch qualifizieren.

Geschossen werden in der Halle 60 Wertungspfeile auf eine Distanz von 18 m.

Sina ist die erste Schützin der Bogensparte aus Sprenge, die sich für ein weiterführendes Turnier auf Landesebene qualifizieren konnte.

Bei der Landesmeisterschaft hat Sina dann dank ihres Trainingseinsatzes ihr ganzes Können unter Beweis gestellt und somit ihr Topergebnis von der Kreismeisterschaft noch um 21 Ringe übertroffen.

Sina hat damit ihre persönliche Bestleistung erzielen können. Mit 453 Ringen landete Sina in der Gesamtwertung der Schüler auf einem hervorragenden 10. Platz, bei den „Mädels“ wurde sie Zweite.

Herzlichen Glückwunsch!

Die BSG vom Schützenverein Sprenge trainiert in den Wintermonaten von November bis Ende März auf dem Schießstand der Ahrensburger Schützengilde jeweils am Freitag von 17.00 Uhr bis 21.00 Uhr.

Am 02. Dezember fand in Bargteheide die Hallenkreismeisterschaft im Bogenschießen statt.

Unsere Sprenger Bogenschützen haben mit 12 aktiven von insgesamt 58 Teilnehmern erfolgreich teilgenommen.
Wir haben 3 erste Plätze, 3 zweite Plätze, 3 dritte Plätze, 2 vierte Plätze, einen fünften und einen achten Platz erreicht.

Die Platzierungen im Einzelnen:

Sina Weber (Schüler B, weiblich 1. Platz)
Lilly Katharina Burg (Juniorinnen 1. Platz)

Sina Weber           \
Svenja Schirr        ├ -- (Mannschaft Schüler B, weiblich 1. Platz)
Enny Luise Wulf    /

Svenja Schirr (Schüler B, weiblich 2. Platz)
Jannik Lüdtke (Junioren 2. Platz)
Gerd Metzger (Senioren 2. Platz)
Carina Courmoulis (Schüler B, weiblich 3. Platz)
Tom Henrick Wulf (Schüler A 3. Platz)
Andrea Schnäckel (Master, weiblich 3. Platz)
Enny Luise Wulf (Schüler B, weiblich 4. Platz)
Sven Völkert (Herren 5. Platz)
Friedhelm Weber (Master 4. Platz)
Klaus Nielsen (Master 8. Platz)

Am Sonntag d. 25.11.2018 waren wir mal wieder unterwegs, um uns fortzubilden. Mit 9 Mitglieder haben wir an dem Einweisungslehrgang EPP Rifle in Quickborn teilgenommen. Nach einer ausführlichen theoretischen Einweisung und einem Trockentraining musste dann alle Schützen das frisch erworbene Wissen, praktisch unter Beweis stellen. Auf der gewohnt „eiskalten“ 100 Meter Bahn musste jeder Teilnehmer einen Durchgang der neuen Disziplin absolvieren. Marita und Henrik, die gleichzeitig auch ihren RO erworben haben, leiteten die Teilnehmer an und beaufsichtigen diese abwechselnd. Wir bedanken uns bei Frank für diesen wirklich gelungenen Lehrgang!

Die Bogenschützen aus Sprenge sind jetzt zum Training in ihr Winterquartier in die Pistolenhalle der Ahrensburger Schützengilde umgezogen. Die Kreismeisterschaften in der Halle stehen kurz bevor und es wird fleißig trainiert.

Bei bestem Wetter hat die Bogensparte noch begonnen auf dem Bogenplatz in Sprenge einen Unterstand zu bauen. Dank einer hervorragenden Unterstützung vieler Bogenschützen durch entsprechende „man power“ und Sponsoring einer einzelnen Bogenschützin (incl. Familie) konnte an diesem Arbeitsdienst am 31.10.2018 der Unterstand seiner Fertigstellung noch ein großes Stück näher gebracht werden. Die abschließenden Arbeiten finden an den nächsten Wochenenden statt.

So kann die BSG Sprenge in der kommenden Saison auch bei schlechterem Wetter im Freien trainieren.

Ein großer Dank an alle, die hierzu beigetragen haben.

Am 02. Oktober führte die Bogensportgruppe ihr 2. Fackelschießen durch. Es nahmen 20 Bogenschützen aller Altersgruppen teil.
Geschossen wurden 3 Pfeile im Dunkeln bei Fackelschein auf Glücksscheiben in 20 m Entfernung (für die ganz Jungen und Anfänger auf 10 m). Es konnte ein mit Helium gefüllter Luftballon getroffen werden, der vor der Scheibe an einem Band schwebte. Leider wurde der Ballon durch den Wind recht stark bewegt, so dass nur wenige Schützen diesen trafen.
Im Anschluss an das Schießen wurden Würstchen gegrillt, die dann mit den mitgebrachten Köstlichkeiten (Salate etc.) in einer fröhlichen Runde verspeist wurden.
Die Siegerehrung (es gab keine Altersklassen) ergab folgende Platzierungen:

1. Platz: Enny Luise Wulf (Jugend)
2. Platz: Andreas Kühnast
3. Platz: Sina Weber (Jugend)

Andrea Schnäckel verzichtete als Trainerin auf ihre Platzierung, (3. Platz).

Auch dieses Jahr beteiligten sich wieder viele Mannschaften an unserem Vergleichsschießen. Egal ob Arbeitskollegen, Vereine, Freunde oder Familie. Jede Mannschaft mit drei oder vier Startern war herzlich willkommen. Auf dem Kleinkalieberstand mussten dann alle Schützen ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Auf 50 Meter wurden jeweils 5 Schuss auf eine Zielscheibe und auf eine Glücksscheibe geschossen. Die drei erstplatzierten Mannschaften mit der höchsten Gesamtpunktzahl erhielten Schinkenpreise und einen Pokal.

In einem bunten Rahmenprogramm konnten die Schützen zusätzlich ihr Können auf dem Bogen-, und auf dem Großkaliberstand zeigen oder einfach bei Kaffee und Kuchen auf die Siegerehrung warten.


Zusätzlich wurden auch dieses Jahr wieder über 20 Fleisch-Hähnchen an die Schützen vergeben, die auf den Glücksscheiben die besten Ergebnisse errungen haben. Wir danken Uwe Riesel für die großzügige Spende!

Am letzten Wochenende fand bei uns ein kombinierter Lehrgang „Dynamische Flinte“ und „RO dynamische Flinte“ statt.

Während den neuen Flintenschützen die Grundlagen von Marita vermittelt wurden, legten die RO Anwärter unter Aufsicht von Henrik eine schriftliche Prüfung ab.

Nach bestandener theoretischer Prüfung durften dann alle RO Anwärter in Zweierteams ihre Fähigkeiten im praktischen Teil der neuen Flintenschützen unter Beweis stellen. Alle sieben RO Anwärter haben auch diesen Teil mit Bravour abgeschlossen und dürfen jetzt bei allen dynamischen Flintendisziplinen im BDMP Aufsicht führen.

Wir gratulieren allen neuen RO’s und natürlich auch allen neuen Flintenschützen.

 

Alle neuen Flintenschützen folgen aufmerksam Maritas Ausführungen. Im Hintergrund schreiben die RO Anwärter ihre Prüfung.

 

Auch um das leibliche Wohl wurde sich hervorragend gekümmert.

 

Alle sieben neuen RO's sind nach bestandener Prüfung glücklich, aber auch geschafft.

Auch dieses Jahr kamen wieder hunderte Besucher zu unserem Tag der offenen Tür. Alle Bereiche des Schützenvereins präsentierten sich mit Aktionen, so dass sich jeder über das breite Angebot informieren konnte. Aber es konnte sich nicht nur informiert werden. Nein, jeder war eingeladen auch selber mal die Sportgeräte in die Hände zu nehmen und auszuprobieren.

Jeder hatte die Möglichkeit alle Sportgeräte ausgiebig in Augenschein zu nehmen. Natürlich immer unter strenger Aufsicht unser erfahrenen Trainer.

 

Büchsen, Pistolen und Revolver

 

Flinten

 

Unter Aufsicht und Anleitung unseren erfahrenen Ausbilder, durften dann auch Großkaliber-Waffen geschossen werden.

Ältere Beiträge findet ihr in unserem Archiv