Wir haben dies Jahr wieder während der Wintermonate an der NDSB Rangliste teilgenommen. Hierzu mussten von Oktober bis Februar pro Monat ein Ergebnis nach den Regeln der Disziplin "Bogen Halle" geschossen werden.
Alle zwei Monate wurden 2 Ergebnisse beim Landesjugendleiter gemeldet und ein Ranking aus allen eingereichten Ergebnissen je Altersklasse und Disziplin gebildet.
Wie im letzten Jahr konnten wir wieder mit 6 Teilnehmern am Endkampf in Kellinghusen teilnehmen. Mit der Anzahl stellten wir zusammen mit einem anderen Verein die 2. Meisten Teilnehmer in dem Turnier.
Sowohl die Teilnehmer als auch das Leistungsniveau des gesamten Feldes war Landesmeisterschaft würdig.
Die Ergebnisse unserer Jugend waren so gut, dass dennoch vordere Plätze erreicht wurden.
In Klasse Schüler C errang Marc 210 Ringen Platz 1. Bei Finjas (Schüler B) kam etwas zu viel Wettkampfdruck auf, weil sein Scheiben Partner sehr viel Gold geschossen hat, dennoch reichte es für ihn zum 3. Platz. Larissa (Schüler A w.) konnte sich mit einem guten Ergebnis von 479 Ringen den 2. Platz sichern. In der Altersklasse von Max und Jesse (Jugend) ist für uns derzeit wenig zu holen, da sie sich mit einem Bundesnachwuchskader- und einem Landeskaderschützen messen müssen. Dennoch reichten ihre Leistungen zu hervorragenden Plätzen. Jesse mit 447 Ringe den 4. und gleich dahinter mit 409 Ringen Max.
Mit Ihrer Leistung ebenfalls zufrieden war auch Sina, die mit 443 Ringen den 5. Platz erringen konnte.

Das Trainerteam freut sich sehr über die Leistungen bei herrlichem Sonnenschein und den ersten 24°C in diesem Jahr. Damit enden nun auch die Meisterschaften der Disziplin „Bogen Halle“ in diesem Jahr.

 

 

Am 23.3. hat Maximilian, der normalerweise sehr aktiv mit dem Bogen auf Turnieren teilnimmt, nicht als Bogenschütze, sondern ist mit dem Luftgewehr zum ersten Mal bei der KM angetreten.

In der Disziplin Luftgewehr Freihand, erreichte er mit 310,8 Ringen, für ihn ein sehr gutes Ergebnis, in der Jugendklasse den 4. Platz.

Ein weiterer Grund zur Freude ist, dass Maximilian sich sehr wahrscheinlich für die Landesmeisterschaft qualifiziert hat, die Ende Juni in Kellinghusen stattfindet.

Sonntag, 27.01.2024 mussten unsere Teilnehmer*innen an der Landesmeisterschaft früh aufstehen. Um gegen 08.30 Uhr sollten sich Marc, Jesse, Sina, Larissa, Klaus und Friedhelm zur Ausgabe der Startnummer für den heutigen Wettkampf bereithalten. Gegen die Anspannung hat jeder Bogenschütze ein anderes Hilfsmittel.
Das Maskottchen für die Schüler/Jugend und heute auch für die Erwachsenen ist mitgereist und guckt sich alles genau an.
Zum Überprüfen der Einstellungen der Bögen und der eigenen Nervosität wurden 7 Probepassen geschossen. Nun sollte einem guten und fairen Wettkampf nichts mehr im Wege stehen. Kurz nach 10.00 Uhr flogen die Pfeile durch die Lüfte der Sporthalle.
Nach Beendigung der 1. Halbzeit stand der Landesmeister der Schüler C fest. Die Klasse Schüler C haben nach 10 Wettkampfspassen ihr Schießen für diesen Tag beendet


Marc aus Sprenge ist der Landesmeister seiner Klasse.

In der 2. Passen flogen die Sprenger Pfeile genauer und die Ringzahlen verbessert sich zusehends.

Sprenges Bogenschützen*innen fuhren mit Silber-, Bronzemedaillen und Urkunden dekoriert nach dem anstrengenden Sonntag wieder nach Hause.

Am 25. November fand das traditionelle Abschiessen statt. Bei Kaffee und Kuchen wurde viel geklönt und in verschiedenen Disziplinen wurden Pokale und Preise ausgeschossen.

Unsere ehemalige Königin erklärte allen Neulingen was es mit der Veranstaltung auf sich hat. Früher beendete das Abschiessen tatsächlich die Schiesssaison, weil die Stände weder beleuchtet noch beheizt waren. Erst im Frühjahr ging es mit dem Training weiter und der Start in die traditionelle Saison wird auch heute noch gefeiert - das Anschiessen. Heute kann auch im Winter weiter trainiert werden, also kommt vorbei, die Trainingszeiten findet ihr hier.

 

Als Wettkampfabschluss der draußen Saison waren unsere Schüler am 10.09.23 nach Kellinghusen gefahren.

Das Programm teilt sich in einen halben Wettkampf Bogen und einen Geschicklichkeitsparcours.

Eine weitere Besonderheit ist bei diesem Wettkampf das auch die Kugel und Lichtpunktschützen aus unserem schönen Bundesland teilnehmen und somit ein kleiner Austausch zwischen den unterschiedlichen Schiessarten stattfinden kann.

Nachdem es am Vortag mit 27°C und Sonne sehr heiß gewesen ist, hatten wir heute einen milden Tag mit bestem Wetter erwischt.

Der Wettkampf startete gemeinsam für alle Disziplinen erstmal mit dem Schießprogramm. 36 Pfeile mussten in der jeweiligen Altersklasse Schüler C-A auf 15m, 25m bzw. 40m geschossen werden.

Nachdem schießen ergaben sich folgende Ergebnisse:

Jetzt begannen die Geschicklichkeitsspiele. Es wurden die Ergebnisse 30 Sek. Seilspringen, Slalompacours, Sackhüpfen und eines Merkspiels zusammen gewertet.

Die Gesamtwertung ergab sich nun aus dem Schießergebnis + Geschicklichkeit. Desweiteren gab es keine Unterscheidung mehr bei den Geschlechtern. Die einzige Trennung waren die Disziplinen und ob man Anfänger oder Fortgeschritten (Teilnahme an einer Landesmeisterschaft) gewesen ist.

Diese Art des Wettkampfs ist mal etwa völlig anderes und es hat allen unseren 5 Schülern sehr viel Spaß gemacht.

Das Endergebnis lautete bei den Bogenschützen wie folgt:

Vor der Rückfahrt gab es für alle zur Belohnung noch ein Eis.

In der Jugendabteilung gibt es eigentlich jedes Jahr eine Weihnachtsfeier. In diesem Jahr hat sich unsere Jugendwartin Andrea etwas Neues ausgedacht. Warum nicht mal eine Weihnachtsfeier im Hebst, schließlich gibt es ab September ja auch schon Spekulatius.
Also fuhren wir los, nach Bad Segeberg, um einen schönen Abend bei den Karl May Festspielen zu verbringen.
Diesmal durften auch die Eltern und weitere Familienmitglieder mitgebracht werden.
Das Wetter war super, die Stimmung auch, als die bekannte Melodie zu Winnetou I durch Segeberg hallte.

Etwas Besonderes wurde uns geboten, denn zu Beginn der Vorstellung wurde die 200.000 Besucherin in dieser Saison geehrt.
Nach einem sehr schönen Abend kehrten wir spät zurück nach Sprenge und so endete die etwas andere Weihnachtsfeier.

Aufgrund der sehr guten Ergebnisse von Kreismeisterschaft bei bestem Wetter durften wir mit 4 Jugendlichen und 2 Erwachsenen an der Landesmeisterschaft (LM) teilnehmen.
Leider hatte der austragende Verein Jerrishoe Pech mit dem Wetter. Bei permanenten Regen und etwas Wind wurde der Wettkampf trotzdem durchgeführt und alle 72 Pfeile wurden geschossen.

Unsere Starter schlugen sich trotz des schlechten Wetters gut.
Finjas, Schüler C, nahm das erste Mal an einer LM teil und errang mit 164 Ringen den 4. Platz. Theo ebenfalls Schüler C konnte leider nicht teilnehmen.

Larissa Schüler B hatte einen kleinen defekt an ihrem Bogen mit dem sie aber tapfer weiter geschossen hat. Am Ende erreichte sie mit 375 Ringen den 5. Platz und war damit bestes Mädchen in der Altersklasse.

Bei den Schülern C und B ist es leider so, dass bei geringer Beteiligung weiblich und männlich zusammengefasst wird. Würde die Ausschreibung auch in diesen Altersklassen geändert werden, dann hätte Finjas den 3. Platz und Larissa den 1. Platz errungen.

Maximilian, Schüler A hatte bereits bei der KM sein bestes Ergebnis geschossen. Hier legte er nochmal fast 50 Ringe drauf und erreichte mit 556 einen guten 4. Platz

Klaus, Senioren schoss auf gleichem Niveau wie bei der KM und erreichte mit 519 Ringen den 8. Platz. Für Klaus war es nach der LM in der Halle die 2. Landesmeisterschaft in diesem Jahr.

Auch Friedhelm, Master hat nicht viele Ringe zur KM eingebüßt und hat mit 523 ein passablen 24. Platz erreicht.

Trotz regenfester Kleidung, völlig durchnässt, aber mit den Ergebnissen zufrieden fuhren wir wieder nach Hause.

Euer Trainer Team ist sehr mit Euren Leistungen zufrieden.

 

 

Am 10.9. fuhren wir mit 9 Jugendlichen in den Hansapark. Endlich konnten wir mal wieder nach sehr langer Zeit einen Ausflug machen.

Nach einer regnerischen Wetterprognose, konnten wir den Tag bei Sonnenschein und leichter Bewölkung genießen.

Die Jugendlichen haben sich in 2 Gruppen aufgeteilt und so konnte jeder seine lieblings Fachgeschäfte benutzen wie er wollte.

Die Topaktrationen wurden genauso getestet wie die Traditionellen. Ob Highlander, Fluch des Känan oder die Westernwildwasserbahn überall gab es nach der Fahrt freudige Gesichter.

Eine sehr witzige Idee war auch die gemeinsame Fahrt aller Jugendlichen und Betreuer mit "Kinderkarussel".

Am späteren Nachmittag ging es wieder nach Hause.

Es war für alle ein sehr schöner Tag.

 

 

Am 21.8. fuhren wir mit 3 Teilnehmern zum Sommercup Bogen nach Kellinghusen.

Es war ein schöner sommerlicher Tag mit 26 Grad.

Unsere Schüler mussten 72 Pfeile auf 30 bzw. 40m entfernte Scheiben schießen.

In der Halbzeitpause wurde der Grill angefeuert und es gab für die Schützen, Betreuer und Aufsichten Grillwurst und gestifteten Salat von den Organisatoren.

Frisch gestärkt ging es dann in den 2. Durchgang.

Diesmal wurde bei der Wertung auf die Zusammenlegung der Schülerklassen von männlich und weiblich verzichtet und es gab sowohl einen 1. Platz weiblich wie auch 1. Platz männlich usw..
Das hat uns Betreuer sehr gefreut, da wir in letzter Zeit häufiger unsere Mädchen nach der Zusammenwertung aufbauen mussten, wenn die Jungs etwas besser waren.

Unsere Platzierungen
Schüler B weiblich 1. Platz Larissa
Schüler A männlich 2. Platz Jesse
Schüler A männlich 4. Platz Max

Sehr zufrieden und müde gekämpft fuhren wir wieder nach Hause.

Aufgrund der sehr guten Ergebnisse bei der Kreismeisterschaft durften unsere Schüler bei der Landesmeisterschaft (LM) starten.
Die LM fand in diesem Jahr in Uetersen statt. Hier schossen unsere Schüler auf 40m Jesse Burg, 25m Larissa Thiel und 15m Theo Waldmann insgesamt 36 bzw. 72 Pfeile.
Das Sommerliche Wetter verwöhnte uns mit 26 Grad und Sonne über den gesamten Tag. Gegen 16 Uhr gab es die Siegerehrung.
Jesse konnte einen sehr guten 4. Platz in der Klasse der Schüler A erringen.
Larissa war gut in den ersten Durchgang gestartet, leider konnte sie im zweiten Durchgang nicht mehr so gute Ergebnisse erzielen und wurde 6. in der Gesamtwertung (Mädchen und Jungen) der Schüler B.
Wenn man hier, wie in den anderen Klassen auch üblich, Mädchen und Jungen getrennt gewertet hätte, wäre Larissa 2. geworden.
In der Klasse Schüler C brauchen nur 36 Pfeile geschossen werden. Hier errang Theo mit persönlicher Bestleistung den 5. Platz.

Die Betreuer die mit vor Ort waren Luly, Andrea und Björn sowie unser Spartenleiter Jörg sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen und der Leistung unserer Teilnehmer.

Einen großen Dank geht auch an die Mitglieder die mit nach Uetersen gefahren sind, um die Schüler zu unterstützen.

Im März konnte unsere einzige noch aktive Jugendliche im Kugelbereich unter Corona-Bedingungen an der Kreismeisterschaft in der Disziplin LG-Liegend teilnehmen. 

Für Saskia ist es leider das letzte Jahr in der Sie die diese Disziplin schießen darf.

Trotz zahlreicher Lockdowns, also keine optimale Wettkampfvorbereitung, war nicht nur sie mit dem Ergebnis von 559 Ringen und den 1. Platz sehr zufrieden.

Noch größer war die Freude, als die Einladung zur LM kam. 

Hier wurden die Ergebnisse mit Zehntel gewertet. Das bedeutet, dass der Ring noch mal in 0,1 Schritten geteilt wird. Es kann also max. eine 10,9 pro Schuß geschossen.

Saskia hat einen richtig guten Tag und sehr guten Start erwischt. In der ersten Serie (10 Schuß) schoss sie 104,2 und in der zweiten sogar 104,9 jetzt lag sie auf dem 1. Platz. 

In der 4. Serie konnte Saskia noch etwas Boden im Vergleich zur 3. Serie gutmachen und erzielte 101,1 Ringe. Leider liefen die letzten beiden Serien nicht mehr so hervorragend und dem Ergebnis von 603,6 nach 60 Schuss blieb nur der 4. Platz übrig.

Die Konkurrenz war aber so stark, dass zwischen Saskia's 4. Platz und der Landesmeisterin nur 11 Ringe lagen. 

"Ich freue mich sehr über ein sehr super Ergebnis und Saskia's persönliche Bestleistung. In Zahlen ist das Ergebnis eine Verbesserung zur KM (in Zehntelwertung) von 19,2 Ringen." Sagt der Jugendtrainer Kugel Björn Thiel.

Nächstes Jahr wird bestimmt wieder ein spannendes in einer neuen Disziplin für Saskia. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits. 

In diesem Jahr nahmen wir etwas spontan das erste Mal an der Kreismeisterschaft "Bogen im Freien" teil.

Daran nahmen nicht nur unsere Jugend sondern auch Friedhelm Weber teil, der ein sehr gutes Ergebnis bei der Vereinsmeisterschaft erzielt hat.

Geschossen wurde auf der Bogenanlage vom Bargteheider Schützenverein.

Die Schüler haben sehr gute Ergebnisse erzielt und können alle samt auf eine Teilnahme an der Landesmeisterschaft hoffen, die Anfang Juli in Uetersen stattfinden wird.

Leider konnte Friedhelm sein gutes Ergebnis von der Vereinsmeisterschaft nicht wiederholen, für den 1. Platz hat es in seiner Altersklasse trotzdem gereicht.

Hier die Platzierungen, Ergebnisse und Entfernung der Altersklassen auf die geschossen werden musste.

Friedhelm Weber 1., 379 Ringe , 60m
Jesse Burg 1., 499 Ringe , 40m
Larissa Thiel 1., 519 Ringe, 25m
Theo Waldmann, 1., 407 Ringe, 10m

Alle Teilnehmer mussten 72 Pfeile schießen.

Unsere Bogentrainer Andrea und Jörg sind mit den Ergebnissen sehr zufrieden.

Am 14. Mai nahmen wir beim Pfeil und Kugel Cup in Bad Bramstedt mit 4 Schülern in der Disziplin Bogen Recurve teil.
Bei sehr wechselhaften Wetterbedingungen und drehenden starkem Wind wurden 60 Pfeile auf 25m geschossen.

Es wurden alle Schüler zusammengewertet.

Die Platzierungen und Ergebnisse lauten wie folgt:
3. Jesse Burg 388 Ringe
5. Larissa Thiel 329 Ringe
6. Anna Jahnke 177 Ringe
7. Maximilian Soares dos Reis 139 Ringe

Trotz der schwierigen Bedingungen hatten wir alle viel Spaß.

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften, die im Februar stattgefunden haben, konnten unsere Jugendlichen sehr gute Erfolge und Platzierungen erreichen.

Saskia Münch wurde mit 181,7 Ringen bei den Schülerinnen Vizekreismeisterin im Luftgewehr Freihand. Max Kühnast konnte sich mit 325,3 Ringen, in der gleichen Disziplin, bei den Jugendlichen einen guten 4. Platz sichern. Beide haben sich voraussichtlich zur LM qualifiziert.

Saskia und Max haben, aufgrund von einer kurzfristigen Umgestaltung des Terminplanes zwei Wettkämpfe an einem Tag durchführen müssen. Nach einem spontanem Sondertraining, von unserer Jugendleiterin Andrea Schnäckel und unserem Vorsitzenden Jörg Becker, konnten die beiden auch hier gute Erfolge für sich verbuchen. Im Luftgewehr 3 Stellungskampf reichte es leider nur für einen 3. Platz bei Saskia, da sie knappe 1,3 Ringe zum 2. Platz trennte. Auch mit dieser Platzierung sind wir natürlich sehr zufrieden. Bei Max reichte es leider nur zu einem undankbaren 4. Platz.

In der Disziplin Luftgewehr liegend errang Saskia mit 268 von 300 möglichen Ringen den 2. Platz bei den Schülern und Max wurde mit 556 Ringen Kreismeister bei den Jugendlichen.

Beide Schützen haben tolle Leistungen abrufen können und sind auch hier mit mindestens einer Disziplin voraussichtlich zur LM qualifiziert.

Bei den Junioren II errang Nils Schneider überragend, mit 16 Ringen Vorsprung in der Disziplin KK-Liegend den Kreismeistertitel und hat sich aufgrund seiner 554 Ringe voraussichtlich auch zu den Landesmeisterschaften qualifiziert.

Normalerweise finden die Landesmeisterschaften jedes Jahr im Juni statt, leider fallen sie dieses Jahr aufgrund vom Corona-Virus nach derzeitigem Stand leider aus.

Wir wünschen unseren Jugendlichen alles Gute und allen Mitgliedern und Interessenten an unserem Verein entspannte Ostertage, bleibt Gesund und hoffentlich sehen wir uns bald wieder.

Stellvertretend für die Jugendleitung

Björn Thiel

Trainer

Am 23.11. Veranstaltete die Kreisjugend Stormarn das Nachwuchspokalschießen bei uns in der Schützenhalle.

Es haben in diesem Jahr überraschend viele Jugendliche an dem Pokalschießen teilgenommen, was natürlich auch sehr die Organisatoren gefreut hat. Es waren ca. 20 Teilnehmer in 2 Altersklassen mit entsprechenden Anhängern, die Halle war also gut gefüllt.

Wir haben mit 4 Schülern teilgenommen. In der Altersklasse ab 12 Jahren wurde Saskia Münch mit dem Luftgewehr und einem Super Ergebnis 1.
In der Altersklasse unter 12 Jahren haben 3 Starter von uns teilgenommen. Den 11. Platz errang Arthur Steiner, den 9. Platz Larissa Thiel und den 5. Anna Jahnke.
Alle 3 schossen mit dem Lichtpunktgewehr stehend und liegend aufgelegt.

Die Jugendleitung und das Trainerteam freuen sich über die guten Platzierungen ihrer Jüngsten und wünschen Ihnen viel Erfolg bei den nächsten Meisterschaften.

PS: Die Teilnahme wurde unteranderem durch die die Anschaffung des neuen Lichtgewehres ermöglicht.
Hierzu ein besonderer Dank an alle Beteiligten die die Anschaffung möglich gemacht haben.

Nach dem sich Nils bei der LM als Vize-Landesmeister im KK-LIEGEND Gewehr zur Deutschen Meisterschaft qualifizierte, nahm er im August daran teil. Es war das erste Mal für Nils auf der Olympia Schießsportanlage in München.

Er ließ sich davon aber nicht beeinflussen und schoß sogar noch einen Ring mehr, als auf der Landesmeisterschaft und landete mit 566 auf den 50. Platz, einen guten Platz im Mittelfeld.

Wir gratulieren Nils zu seiner bisher besten Saison.

In den letzten Wochen sind drei Teilnehmer bei der LM gestartet.
Den Anfang machte Max Kühnast mit dem Luftgewehr liegend in der Jugendklasse. Bei seiner ersten LM erreichte Max ein gutes Ergebnis von 495 Ringen und erreichte den 10. Platz.
Gestern schoss Nick Wohlert mit der Luftpistole und erreichte in der Klasse Junioren I den 7. Platz mit 316.
Heute war unser letzter Teilnehmer an der Reihe. Nils Schneider hat in diesem Jahr zum ersten Mal mit dem KK-LIEGEND Gewehr an der LM teilgenommen ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Mit 564 Ringen errang Nils nicht nur den 2. Platz, sondern darf auch auf eine Qualifizierung zu der Deutschen Meisterschaft hoffen.
"Wir freuen uns sehr über die Leistungen unser Jugendliche", sagt Björn Thiel stellvertretend für das Trainingsteam.

Bei den Kreismeisterschaften erreichte Max Kühnast in der Jugendklasse mit dem Luftgewehr liegend einen sehr guten 3. Platz bei seiner ersten Meisterschaft. Mit 562 Ringen qualifizierte sich Max zudem für die Landesmeisterschaft, die im Mai in Kellinghusen stattfinden wird.

In der Juniorenklasse erreichten unsere Luftpistolenschützen Felix Kosbab den 1. Platz und Nick Wohlert den 3. Platz. Mit etwas Glück, dürfen beide bei der Landesmeisterschaft starten.

Weiterhin in der Juniorenklasse aber mit Kleinkalibergewehr Liegend hat Nils Schneider sein Trainingsergebnis getoppt und wurde mit 550 Ringen 2.

Auch Nils darf bei der Landesmeisterschaft starten.

Wir wünschen unseren Jugendlichen bei den Landesmeisterschaften eine ruhige Hand und viel Erfolg.

Trainer Kugeldisziplinen

Björn Thiel

Der Jugendvorstand und die Trainer gehen im Schützenverein Sprenge neue Wege. Mit der Schaffung einer neuen Trainingsgruppe für Kinder unter 10 Jahren, konnten wir bereits in den ersten Monaten diesen Jahres 5 neue Schießsport interessierte Kinder im Alter von 7- 9 Jahren gewinnen.

Wir bieten das Training immer dienstags von 18 – 19 Uhr an.

In der Trainingszeit stehen den Kindern 2 Trainer zur Verfügung und sie können in der Zeit sowohl Bogen als auch Lichtpunkt schießen. Gerade die Dynamik die durch die Freie aber geleitete Nutzung des Angebots, erweist sich als spannend für den jungen Nachwuchs.

Hieraus können mittlerweile auch schon einige Talente für das Bogen- oder Lichtpunktschießen ermittelt werden. Dies ist aber nicht das Ziel, sondern die Kinder sollen sich frei ausprobieren dürfen, bis hin zu den Meisterschaften.

Trainer Kugeldisziplinen
Björn Thiel

Am 23.6.18 gewinnt Nils Schneider die Disziplin Luftgewehr Liegend in der Jugendklasse mit 584 von 600 Ringen. Mit 4 Ringen Vorsprung wird er Landesmeister.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.